Zeitarbeit oder juristisch ausgedrückt gewerbsmäßige Arbeitnehmerüberlassung ist das Kerngeschäft unseres Unternehmens. Rein technisch betrachtet gehen hier die jobtimo Personal und mehr GmbH (Verleiher), der Kunde (Entleiher) und der Mitarbeiter (Leiharbeitnehmer) ein Dreiecksverhältnis ein. Verleiher und Entleiher schließen einen Vertrag, indem inhaltlich die Überlassung eines Mitarbeiters der jobtimo Personal und mehr GmbH an den Entleiher, zur Erbringung einer bestimmten Arbeitsleistung, geregelt wird. Der Mitarbeiter wiederum schließt einen Arbeitsvertrag mit dem Verleiher, der in diesem Fall als Arbeitgeber mit allen Pflichten auftritt.

Der Unterschied zu einem klassischen Arbeitsverhältnis besteht darin, dass der Entleiher von den wesentlichen Arbeitgeberpflichten und Risiken befreit wird, die wiederum vom Verleiher (jobtimo) übernommen werden. Dazu gehören schwerpunktmäßig:

  • Personalauswahl- und Einstellungsverfahren
  • Auswahlrisiko
  • Vertragsrisiko
  • Krankheitsrisiko
  • Bedarfsrisiko
  • Lohnzahlung
  • Abführung der Sozialversicherungsbeiträge
  • Abführung der Lohnsteuer
  • Beiträge an die Berufsgenossenschaft
  • Schwerbehindertenabgabe
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  • Arbeitssicherheitstechnische Betreuung

Die klassische Zeitarbeit eignet sich daher besonders für Betriebe, die

saisonbedingt Personal benötigen, auftragsbedingt die Stammbelegschaft unterstützen müssen, wegen erhöhter Krankenstände oder während der Urlaubszeit Personal benötigen, oder dauerhaft das Risiko einer Personalaufstockung umgehen wollen.

Die qualifizierte Zeitarbeit ermöglicht Betrieben, die langfristig ihre Personaldecke erweitern möchten, eine Erprobungsphase (ohne zeitliche Begrenzung), d. h. dass der Arbeitnehmer langfristig in den Personalstamm des Entleihers wechselt (Übernahme), auch hier trägt die jobtimo Personal und mehr GmbH die bereits genannten Risiken und deckt die Pflichten eines Arbeitgebers bis zur Übernahme ab.

Sowohl die klassische wie auch die qualifizierte Zeitarbeit gehören bei jobtimo zum Tagesgeschäft, unabhängig davon, ob es sich um gewerbliches oder kaufmännisches Personal handelt, ob Helfer oder Facharbeiter, Bürokaufmann oder Chirurg.

Die Grenze zwischen klassischer und qualifizierter Zeitarbeit lässt sich nicht genau definieren. Oftmals erhalten Leiharbeitnehmer, die ursprünglich nur wegen eines kurz- oder mittelfristigen Personalengpasses eingesetzt wurden, ein Übernahmeangebot.